Kostümbibliothek von-Parish

Architekt

Andreas Holzapfel

Team

Lena Lendzian

Adresse

Kemnatenstrasse 50, München

Projektdatum

2011

Die von Parish-Kostümbibliothek ist seit 1970 eine Abteilung des Münchener Stadtmuseums und in einem der Villenkolonie Nymphenburg zwischen Schloßmauer und Hirschgarten gelegene Hälfte einer Doppelhausanlage untergebracht. Die Villa wurde 1901 für Baron Friedrich von Schirach nach Plänen der Architekten Gebrüdern Rank errichtet. Das Gebäude ist als Einzeldenkmal in die Denkmalliste eingetragen.

Die Sammlung der von Parish-Kostümbibliothek gehört heute zu den größten und umfassendsten Fachsammlungen ihrer Art. Ihre Begründerin Hermine von Parish (1907-1998) vermachte ihr in Jahrzehnten privater Sammeltätigkeit zusammengetragenes Lebenswerk ihrer Heimatstadt München.

Im Zentrum der Sammlung steht die europäische Kostümgeschichte bis zur Gegenwart. Das allgemeine Sammelgebiet umfasst darüber hinaus Berichte und Abbildungen von jeglicher Bekleidung und Körpergestaltung.(Textausschnitt aus der Broschüre zur von Parish-Kostümbibliothek)

Durch Undichtigkeiten an der Dacheindeckung sowie bauphysikalisch Schwächen beim Innenausbau des Dachraumes war die Tragkonstruktion des Dachstuhls stark angegriffen. Zur nachhaltigen Sicherung des Baudenkmals wurde eine umfassende Sanierung der Dachkonstruktion bei gleichzeitiger energetischer Modernisierung geplant und durchgeführt. Dabei wurden die Details an Dachrändern und Anschlüssen erneuert und, unter Verwendung der historischen Vorgaben, verfeinert und präzisiert. In Folge der Dachsanierung wurde für die Fassaden und Fenster ein neues Farbkonzept in Abstimmung mit der Unteren Denkmalschutzbehörde und dem Landesamt für Denkmalpflege ausgearbeitet. Die Stuckornamente wurden restauriert.

 

© 2017 |
uns architektur und städtebau
zenettistr. 17 | d-80337 münchen
t +49 89 720 595 41